Wolle

Wolle ist eine tierische Faser. Zunächst wird eine Schafschur durchgeführt. Die gewonnene zusammenhängende Wolle nennt man Vlies. Nach diesem Schritt wird die gewonnene Wolle nach Qualität sortiert.

Die beste Qualität befindet sich auf dem Rücken, direkt hinter dem Kopf. Die zweitbeste Qualität befindet sich auf dem hinteren Teil des Rückens. Die drittbeste Qualität befindet sich entlang des Rückens an der höchsten Stelle und an den Seiten des Kopfes. Die schlechteste und somit vierte Qualität befindet sich in der Mitte des Vorderkopfes und an den Beinen/Füßen.

Wolle besitzt eine ausreichende Festigkeit, doch ist nicht besonders scheuerfest. Der Griff kann variieren und somit weich bis rau sein. Wenn die Fasern sich elektrisch aufladen, dann nur gering. Dies hängt mit der Feuchtigkeit zusammen, die Wolle dauerhaft enthält.

Kann man Wolle waschen? Entweder lässt sie sich per Hand oder bei 30 Grad waschen.

Welche Bekleidungstextilien werden aus Wolle hergestellt? Man fertigt Pullover, Kostüme, Anzuge, Westen, Mäntel und Kleider aus Wolle.

Zurück zum Lexikon