Meerjungfrauensilhouette

Die Meerjungfrauensilhouette besteht aus einem im Oberteil schmal auf Figur geschnittenem Kleid, das in Kniehöhe stark ausgestellt ausläuft. Die Silhouette erinnert an den Körper einer Meerjungfrau und erhält so den außergewöhnlichen Namen. Der elegante und feminine Meerjungfrauenschnitt eignet sich besonderes für Abend- und Brautkleider.

Die extravagante Silhouette ist besonders für Abend- und Brautkleider und somit für die gehobene Kategorie geeignet, da die weiblichen Kurven der Frau besonders hübsch und gekonnt betont werden. Der oft mehrlagige, ausgestellte Rock hebt sich durch seine besondere Fülle vom Oberteil ab, da dieses enganliegend und eher schlicht gehalten ist. Da durch die Silhouette Selbstbewusstsein ausgedrückt wird, eignet sie sich für Frauen, die sich in ihrem Körper wohlfühlen und dies auch ausdrücken können. Bereiche wie Bauch, Hüfte und Po werden mit dieser Silhouette stark betont. Gefragt sind deshalb Damen, die Rundungen zeigen möchten. Die Meerjungfrausilhouette, die ohnehin schon Blicke auf sich zieht, sollte nicht mit zu auffälligen Accessoires geschmückt werden. Es wäre von Vorteil, sich somit auf eine Farbe und wenig Schmuck zu beschränken. Die Haare werden zur Meerjungfrausilhouette meist hochgesteckt.

Zurück zum Lexikon