Kleid

Ein Kleid ist ein Kleidungsstück, das aus einem Oberteil und einem Rock besteht. Es bedeckt den Oberkörper und die Beine. Kleider sind den Frauen vorbehalten. Männer tragen Kleider nur in Ausnahmefällen, meist aus religiösen Gründen. Kleider trägt man zu den verschiedensten Gelegenheiten und Anlässen. Man trägt sie als Ballkleider, Nachtkleider, Tageskleid, Abendkleid, Hochzeitskleid, als Putzkleid, als Dirndl, als Taufkleid, oder als Kommunionskleid. Die Formen der Kleider können stark variieren. Das Unterteil fällt immer als Rock aus und variiert ausschließlich in Länge und Weite. Das Oberteil eines Kleides ist meist raffinierter. Es kann eine Korsage, eine Bluse, ein Spaghettiträgeroberteil oder ein langärmeliges Top sein. Klassisch wird das Kleid mit einem Unterkleid kombiniert getragen. Ein Kleid kann aus jedem möglichen Material gemacht sein. Hier gibt es keine Regeln. Meistens sind Kleider aus Baumwollstretch. Anlassbezogene Kleider können aber auch aus hochwertigen Taft, Satin oder Chiffonstoffen bestehen. Es gibt sie schlicht in uni oder auch bedruckt. Besonders schön sind Kleider mit einer edlen Bestickung wie zum Beispiel bei Paillettenkleidern.

Zurück zum Lexikon