Hochzeitskleid

Ein Hochzeitskleid ist das traditionelle Kleid, das die Braut zur Hochzeit trägt. Die Farbe Weiß etablierte sich ab dem 19. Jahrhundert, mit der Assoziation der Reinheit und Unschuld als die Farbe des Brautkleides. Brautkleider werden nur einmal getragen und sind häufig aufwendig gestaltet. Heutzutage sind Brautkleidern keine Richtlinien gesetzt, sie können in Farbe und Form variieren. Meist sind sie aus einem gebrochenem Weiß. Bestehen aus einem edlen Stoff wie Taft, Satin oder Chiffon. Oft wird eine Spitze mit eingearbeitet. Der Rock ist grade oder ausgestellt. Ein weiter Rock wird mit Tüll unterfüttert. Das Oberteil ist raffiniert drapiert und kann zur Korsage oder als einfaches Top geschnitten sein. Stoffdetails oder hochwertige Stickereien werten das Hochzeitskleid optisch auf. Ein klassisches Hochzeitskleid hat eine kleine Schleppe und einen Schleier. Das Hochzeitsoutfit ist perfekt, wenn der Brautstrauß auf den Stil des Hochzeitskleides abgestimmt wurde.

Zurück zum Lexikon