Cocktailmode

Cocktailmode bezeichnet Mode die auf Cocktailpartys getragen wird. Seinen Ursprung hat sie in den 50er Jahren und erhält den Namen von dem damals beliebt gewordenen auf Partys gereichten Mixgetränk. Cocktailmode kann ein schicker Hosenanzug oder ein elegantes Kostüm sein. Allem voran ist das Cocktailkleid typisch für die Cocktailmode. Es ist ein kurzes elegantes Kleid, in den unterschiedlichsten Farben, Stoffen und Formen. Berühmtes Beispiel für das Cocktailkleid ist das von Coco Chanel entworfene „kleine Schwarze„. Hochwertige Stoffe wie Chiffon, Taft, Seide und Satin werden für die Cocktailmode verarbeitet. Ausgefallene Schnitte mit aufwendigen Drapierungen und hochwertigen Stickereien aus Pailletten, Perlen oder Kristallsteinen machen sie zur exklusiven Kleidung. Die perfekte Ergänzung zur glamourösen Cocktailmode sind die Abendtasche und Abendschuhe mit hohem Absatz. Cocktailmode ist ein Klassiker bei jedem festlichen Anlass und sollte ein fester Bestandteil des weiblichen Kleiderschrankes sein.

Zurück zum Lexikon