Abendjacke

Eine Abendjacke trägt die Bezeichnung nicht umsonst, denn sie weist einen Schnitt und eine Gesamtoptik auf, die typisch für Abendmode ist. Hier darf jedoch nicht etwa an eine rockige Lederjacke, eine legere Jeansjacke oder gar eine einfache Windjacke gedacht werden. Dies sind zwar alles sehr schöne Jackenarten, haben mit der Abendjacke aber wenig zu tun. Eine Abendjacke wirkt schick und perfektioniert die etwas gehobenere Abendkleidung. Die Abendjacke kann ein Mantel, ein Bolero oder auch ein Blazer sein. Eine Abendjacke zeichnet sich immer über edle Stoffe und elegante Schnitte aus. Sie kann schlicht aber auch mit Schmuckelementen verziert sein. Der klassische Look besteht aus einer Abendjacke im gleichen Material der restliche Abendkleidung. Die Abendjacke schützt vor Kälte, bedeckt die Schulter in der Kirche und perfektioniert das Abendoutfit.

Die Abendjacke ist meist in einer eleganten, leicht taillierten aber schlichten Silhouette gehalten, da sie für vielseitige Zwecke einsetzbar sein soll. Auswählen kann man diese Jacke in verschiedenen Variationen. Es gibt leichte Stoffe mit etwas Stand, festere Stoffe, bei denen der Baumwollanteil sehr hoch ist, Kaschmir,- mit einem Griff, der besonders weich ist und Stoffe, in denen viel Elastan erhalten ist. Da die Jacke eher schlicht ist, kann man sie neben Schmuckelementen wie Perlen, Steinen, Bestickungen und Knöpfen auch mit anderen Mitteln verzieren. Es kann ein couturiger Kragen angesetzt werden, welcher drapiert, oder in Falten gesteppt ist. Dies weist eine sehr prachtvolle Wirkung auf. Nobel und verspielt zugleich wirkt ebenfalls Stoff aus Spitze, oder eine Spitzenborte, welche die Ränder ziert. Um eine schlichtere und einfachere Ausführung des Kragens darzustellen, ist der Slipon-Kragen sehr geeignet. Dieser Kragen ist eine Abwandlung vom Umlegekragen, welchen man an Hemden und Trenchcoats findet. Um die Sportlichkeit noch ein wenig in den Vordergrund zu rücken, kann man Details wie Ärmelschlitze oder Leistentaschen hinzufügen, welche doppelt abgesteppt direkt eine tolle Wirkung aufweisen. Da die Abendjacke vielseitig verwendbar ist, ist sie meist in wenig auffälligeren Farben gehalten. Typische Farben sind zum Beispiel schwarz, weiß oder aber auch creme. Wie bereits oben genannt, kann die Jacke ein Bolero oder auch ein Blazer sein, was sich auch auf die Länge des Kleidungsstückes bezieht. Ein Bolero reicht meist nur bis zur Taille, ein Blazer dagegen bis unter die Hüfte.

Da Abendjacken aus sehr hochwertigem Material bestehen, sind sie nicht maschinenwaschbar. Größtenteils müssen sie chemisch gereinigt werden, selten können sie auch per Handwäsche gewaschen.

Zurück zum Lexikon