Alltagstaugliche Etuikleider für jeden Geschmack

Die heutige Mode verlangt nach dezenten, klaren Schnitten, die alltagstauglich sind und die Frau trotz offensichtlicher Weiblichkeit nicht in ihren alltäglichen Aufgaben und Bedürfnissen behindern. Das Etuikleid der 30er Jahre passt perfekt in dieses Konzept und eignet sich für Frauen, die sich praktisch einkleiden wollen und dabei trotzdem nicht übersehen werden möchten.

Was sind Etuikleider?

Etuikleider besitzen normalerweise breite Träger und sind schlicht gestaltet. Sie liegen eng am Körper an und formen die Taille etwas, da sie meist aus festen Stoffen gemacht werden. Der Rock des Etuikleides ist eher lang kurz und reicht meistens über die Knie, was den historischen Vorbildern entnommen ist. Ärmel besitzen nur wenige Etuikleider – wenn, sind sie kurz beschaffen. Das Dekolleté ist meist nicht sehr ausgeschnitten.

Geschichte des Etuikleids

Das Etuikleid hat inzwischen eine lange Geschichte und entstand in den 1930er Jahren. Vorbild war das Prinzesskleid des 19. Jahrhunderts, das mit dem Etuikleid lediglich etwas moderner wurde. Bekannt wurde die Schnittform aber erst in den 1960er Jahren, als Ikonen der Damenwelt es für sich entdeckten und es in verschiedenen Formen trugen. Man kennt es von alten Bildern von Jacqueline Kennedy oder Audrey Hepburn, dadurch hat das Etuikleid heute noch den Touch der 60er Jahre und wird gerne getragen, wenn man ganz klassisch und businesstauglich daherkommen will. Mit modernen Schnittformen kombiniert wirken Etuikleider unverkennbar stilvoll und ladylike, wie es kaum ein anderer Kleiderschnitt kann.

Besuchen Sie unseren Fashionart Outlet Fabrikverkauf. Wir freuen uns auf Sie!

Öffnungszeiten & Anfahrt aller Fashionart Outlets

Etuikleider

Diese folgenden Fotos sind Musterbeispiele aus unseren Outlets und spiegeln nicht unser derzeitiges Produktsortiment wieder.